Hauptseite Kultur

Ursula von der Leyen, Präsidentin der Europäischen Kommission diskutierte mit Putin über den Gastransit durch die Ukraine

Eurointegration.com.ua: Am Rande der Libyen-Konferenz haben sich EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und Russlands Präsident Wladimir Putin getroffen. Dabei ging es auch um das russisch-ukrainische Gasabkommen. Dieses ist etwa für die Bundesregierung Voraussetzung dafür, dass die neue Gaspipeline Nord Stream 2 durch die Ostsee in Betrieb gehen kann. „Es ist gut, den russischen Präsidenten Wladimir Putin am Rande der Berliner Konferenz zu treffen. Wir sprachen über das trilaterale Gasabkommen zwischen der Ukraine und der EU und Russland über die Ukraine“, schrieb sie auf ihrer Twitter Seite

Am 30. Dezember haben die Vertreter von Naftogaz, dem Gastransportnetzbetreiber der Ukraine (GTSOU) und Gazprom eine Reihe von Vereinbarungen unterzeichnet, um den russischen Gastransit durch die Ukraine bis einschließlich 2024 fortzusetzen.