Hauptseite Kultur

Tag der Vereinten Nationen

Der Tag der Vereinten Nationen erinnert an den 24. Oktober 1945, an dem die Charta der Vereinten Nationen in Kraft getreten ist. Er wurde am 31. Oktober 1948 eingeführt.

Die Vereinten Nationen ist als eine weltweite internationale Organisation bekannt, die sich der internationalen Sicherheit und dem Frieden verpflichtet hat; sie organisiert die Zusammenarbeit und fördert friedliche Beziehungen zwischen den Nationen.

Die Grundprinzipien sind die souveräne Gleichheit der Staaten, die Nicht-Eingriffsmöglichkeit und Nichteinmischung in innere Angelegenheiten, die friedliche Lösung von Konflikten, die Einhaltung internationaler Verpflichtungen durch die Staaten und die gemeinsame Beteiligung der Mitglieder des Unternehmens an UN-Operationen. Die Ukraine gehörte zu den 51 Gründungsmitgliedern der UNO.

Der UNO-Tag wird seit 1948 gefeiert. 1971 nahm die Generalversammlung der Vereinten Nationen eine Resolution an, in der den Mitgliedstaaten empfohlen wird, diesen Tag als Feiertag zu begehen.

Foto: UN-Foto