Hauptseite Kultur

Tag der Unabhängigkeit 2019: Wie war die Unabhängigkeitsfeier?

RFE/RL: Am 24. August wurde der 28. Jahrestag der Proklamation der Unabhängigkeit in der Ukraine gefeiert.

In Kyjiw fand zum ersten Mal ein Marsch der Verteidiger – Veteranen, Freiwillige und Familienangehörige von Soldaten, die in Donbas starben und die Ukraine vor der russischen Aggression verteidigten – statt. Der Marsch wurde von der Veteranenbewegung der Ukraine organisiert.

© Facebook / Олександр Рудоманов

In der Früh sammelten sich die Teilnehmer des Marsches, Aktivisten und Bürger am Shevchenko-Denkmal. Sie gingen die Wolodimirska-Straße, den Schewtschenko-Boulevard entlang.


© Facebook / Олександр Рудоманов

Zwei militärische Fahrzeuge in einem Camouflage-Netz mit ukrainischen Flaggen und ein Polizeiwagen fuhren am Anfang des Konvois, gefolgt von einer großen Gruppe von Müttern und Verwandten von Soldaten, die in Donbass getötet wurden, und anderen Teilnehmern des Marsches.


© Facebook / Олександр Рудоманов

Die Organisatoren des März finden es wichtig, daran zu erinnern, wer das Land vor der Aggression der Russischen Föderation verteidigt.

In der Regierungserklaerung des ukrainischen Praesidenten wurde bekannt gegeben, dass einige Staats- und Regierungschefs der Welt, insbesondere der US-Praesident Donald Trump und der franzoesische Praesident Emmanuel Macron und die britische Koenigin Elisabeth II. sowie Staats- und Regierungschefs anderer Laender, der Ukraine zum 28. Jahrestag des Unabhängigkeitstages gratuliert haben.

Die deutsche Botschafterin in der Ukraine, Anka Feldhusen, wünschte der Ukraine in ihrer Video Begrüßung Frieden, Stabilität und Wohlstand.