Hauptseite Kultur Uncategorised

Empfehlungen und Maßnahmen in Deutschland

Die Zahl der Fälle in Deutschland steigt weiter an. Die Gefährdung für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland wird derzeit insgesamt als hoch eingeschätzt, für Risikogruppen als sehr hoch, – teilte das Robert Koch Institut mit.

Nach den Angaben des Robert-Koch-Instituts am 28 März erhält der Bund zusätzliche Kompetenzen zur Epidemie-Bekämpfung. Der Bund kann nunmehr Anordnungen treffen, die z.B.den grenzüberschreitenden Personenverkehr beschränken. Zudem erhält das Bundesgesundheitsministerium die Befugnis, per Verordnung Maßnahmen zur Sicherstellung der Versorgung mit Arznei-und Heilmitteln, mit Medizinprodukten, mit Produkten zur Desinfektion sowie der Labordiagnostik zu treffen. Es werden Maßnahmen ermöglicht, um die personellen Ressourcen im Gesundheitswesen zu stärken und baurechtliche Ausnahmen geregelt, um etwa kurzfristig medizinische Einrichtungen errichten zu können. Neu aufgenommen wurde eine Entschädigungsregelung für Eltern, die wegen der notwendigen Kinderbetreuung während einer Pandemie Verdienstausfälle erleiden.

Das Bundesinnenministerium hat ein Einreiseverbot für Saisonarbeiter angeordnet. Erntehelfern und anderen Saison-Arbeitskräften wird seitdem 25.03.2020 die Einreise nach Deutschland verweigert. Die Regelung gilt für die Einreise aus allen Drittstaaten und aus den meisten EU-Staaten.

Bundeskanzlerin Merkel und die Ministerpräsidenten habenein bundesweites Versammlungsverbot beschlossen, das seit dem 23.03.2020 Versammlungen von mehr als zwei Personen mit Ausnahmevon Familien sowie in einem Haushalt lebenden Personengrundsätzlich verbietet.Zudem wurden Restaurants und Betriebe für die Körperpflege geschlossen. Menschen müssen in der Öffentlichkeit einen Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten.