Hauptseite Kultur

Eine 30 Meter lange Flagge der Ukraine zur Unterstützung der Verteidiger von Mariupol wurde in Berlin aufgestellt

Eine 30 Fuß lange ukrainische Flagge wurde am Samstag vor dem Deutschen Bundestag zur Unterstützung der Verteidiger von Asowstal in Mariupol aufgestellt.
„Die Flagge, die wir gezeigt haben, ist Tausende von Kilometern gereist, von Australien, wo sie zur Unterstützung der Ukraine geschaffen wurde, bis nach Berlin. Sie trägt den kraftvollen Solidaritätsslogan „They Are Us“ sowie viele Sieges- und Friedenswünsche, mit denen die Bürger Australiens ihre Verbundenheit mit den Ukrainern zeigen wollten. Heute hat „Sie sind wir“ eine neue Bedeutung bekommen – es ist die Einheit mit den Verteidigern von Asowstal, die die Ukraine in Mariupol heldenhaft verteidigen. Unsere heutige Demonstration war ihnen gewidmet und stand unter dem Slogan Rettet Mariupol!“ – schrieb einer der Initiatoren der Aktion, Alexander Snidalov, auf Facebook.

Nach Berlin wird die Flagge weiterreisen, Irina Lapska wird sie nach Warschau bringen. Und dann wird die Fahne weiter durch die Länder Europas reisen, um die Geschichte der unzerbrechlichen Verteidiger der Ukraine zu erzählen.