Hauptseite Kultur

Ein Marsch zum Jahrestag der UPA fand in Kyjiw statt

pravda.com.ua: Ein Marsch der Nationalisten zum 77. Jahrestag der ukrainischen Aufständischen Armee fand im Zentrum von Kyjiw unter dem Motto “ Lasst uns das ukrainische Land schützen “ statt.

Der Marsch begann in der Nähe des Denkmals für Taras Shevchenko und führte dann über den Shevchenko Boulevard in Richtung Chreshchatyk. Das Endziel des Marsches war die Bankova-Straße, wo sich das Präsidialamt der Ukraine befindet.

Während des Marsches riefen die Teilnehmer „Ruhm für die Nation, Tod für Feinde“, „Ukraine vor allem“, „Eine Sprache, eine Nation, eine Heimat“.

Nach Angaben der Organisatoren des Marsches, Svoboda, nahmen mehr als 10.000 Menschen an dem Marsch teil.

Unter den Teilnehmern waren Vertreter von Svoboda, der Partei des rechten Sektors, der Organisation der ukrainischen Nationalisten, des Kongresses der ukrainischen Nationalisten, des Dreizacks von Stepan Bandera und Vertreter des Verbandes der Landwirte der Ukraine.

Die Nationalisten protestieren gegen die mögliche Umsetzung des Gesetzes über den Sonderstatus von Donbas, wie es kürzlich in Minsk unter der „Steinmeier-Formel“ vereinbart wurde, und gegen die Möglichkeit des Verkaufs ukrainischer Agrarflächen.

Foto: © pravda.com.ua