Hauptseite Kultur

Die ukrainische Filmregisseurin Iryna Tsilyk hat auf dem Sundance American Film Festival einen Preis erhalten

Sundance: Die Ankündigung des Sieges von Iryna Tsilyk in der Kategorie „Beste Regisseurin des Dokumentarfilms“ wird auf der Twitter-Seite des Festivals veröffentlicht.

„Die Erde ist blau wie eine Orange“ ist ihr Debüt als Regisseurin in einem Spielfilm. Die Weltpremiere ihres Films fand auf dem Sundance Independent Film Festival in Amerika statt.

„Die Erde ist blau wie eine Orange“ erzählt die Geschichte einer Familie, die in der „roten Zone“ von Donbas lebt, wo die militärischen Operationen seit sechs Jahren stattfinden. Anna und ihre vier Kinder überstehen ihre täglichen Traumen des Lebens in der Frontzone und haben gemeinsam einen Amateurfilm über ihr Leben gedreht.

Foto: Ira Tsilyk