Hauptseite Kultur

Die Ukraine und die Europäische Union sind vereint in der Reaktion auf die Coronavirus-Pandemie

Die Ukraine und die Europäische Union arbeiten zusammen, um die Coronavirus-Pandemie und ihre Folgen zu bekämpfen.

Dies wurde während des Treffens des ukrainischen Premierministers Denys Schmyhal mit dem Botschafter der Europäischen Union in der Ukraine Matti Maasikas erwähnt.

“ Wir schätzen die Bereitschaft der EU, die Ukraine bei der Überwindung der Folgen von COVID-19 zu unterstützen, trotz der äußerst schwierigen Epidemiesituation in den EU-Mitgliedstaaten“ – so der Premierminister.

Laut Denys Shmyhal wird das Unterstützungspaket von 80 Millionen Euro dem Gesundheitssystem und der Wirtschaft der Ukraine (insbesondere den kleinen und mittleren Unternehmen, die am meisten von der Coronavirus-Pandemie betroffen waren) helfen.

„Ich bedanke mich beim EU-Botschafter in der Ukraine für seine große Unterstützung. Die Ukraine ist bereit, auch die Europäische Union zu unterstützen. Diese Frage wurde bereits mit dem Präsidenten Volodymyr Zelenskyy geklärt. Die Ukraine ist einer der weltweit größten Produzenten von medizinischem Alkohol. Jetzt sind unsere Produktionsanlagen voll in Betrieb, und sobald der nationale Markt versorgt ist, sind wir bereit, anderen Ländern diese Ressource zur Verfügung zu stellen“, so der Premierminister.

Der Botschafter der Europäischen Union in der Ukraine wies seinerseits darauf hin, dass die Regierung ein effizientes und zeitnahes Konzept verfolgt, um die Ausbreitung der Pandemie zu verhindern.

Die Teilnehmer des Treffens erwähnten, dass die Ukraine und die EU die Koordinierung der humanitären und internationalen technischen Hilfe verbinden sollten.

„Ich habe unseren europäischen Partnern versichert, dass die ukrainische Regierung mit den Reformen fortfahren wird. Ich bin der Europäischen Union für die politische Unterstützung dankbar“, – sagte Denys Shmygal.