Aktuelle Nachrichten Über Die Ukraine Und Den Europarat

Die Ukraine ist bereit für Verhandlungen, aber nicht bereit für territoriale Integritätskompromisse – Dmytro Razumkov

Rada.gov.ua: Der Sprecher der Werchowna Rada der Ukraine traf sich mit der Generalsekretärin des Europarates, Maria Pejčinovič-Burič. Der Sprecher dankt Frau Pejčinović-Buric für ihre Position zu den Menschenrechten, insbesondere in den temporär besetzten Gebieten. Fast alle Länder der Welt verstehen, dass sowohl Donbas als auch die Krim, ukrainische Staatsterritorien sind. Ich verstehe, dass die Methoden der Rückkehr dieser Gebiete unterschiedlich sein werden, aber der größte Wert unseres Staates, unser Volk, befindet sich dort“, sagte er.

@coe

Er sagte auch, dass die Rückkehr der russischen Delegation in die Parlamentarische Versammlung des Europarates für die Ukraine nach wie vor inakzeptabel sei. „Wir verstehen die Situation auch nicht mit den Mandaten unserer Delegation. Ich hoffe, dass dies nicht zu einem Präzedenzfall wird. Wir sind bereit für den Dialog, aber nicht bereit für Kompromisse mit der Moral, der territorialen Integrität und der menschlichen Würde, „- betonte er.

@coe

Dmytro Razumkov bestätigte gegenüber dem Generalsekretär der Ukraine die Bereitschaft, sich für Europa und den Europarat zu engagieren.

@coe

Der Vorsitzende des Parlaments stellte auch fest, dass die Baltic+-Gruppe nicht versucht, eine destruktive Position im Europarat einzunehmen. „Wir sind entschlossen, die Grundprinzipien und Werte zu verteidigen, die bei der Gründung dieser Organisation festgelegt wurden. Aufgrund der Prinzipien der Demokratie und Freiheit sind die Menschenrechte von entscheidender Bedeutung, sowohl für Europa als auch für die Ukraine, „- betonte er.