Hauptseite Kultur

Die Ausstellung der Wandteppiche von Olga Pilyugin „Der ausgewählte Weg“

Die Ausstellung der einzigartigen Kunstwerke der seltenen Tapisserie „Der gewählte Weg“ der berühmten ukrainischen Künstlerin Olga Pilyugina findet im Nationalmuseum für ukrainische Volkskunst statt.


Foto: http://gobelen.in.ua/

Die Ausstellung präsentiert 16 Werke aus verschiedenen Jahren, die in der alten Technik des doppelseitigen glatten Handwebens mit natürlichen Wollfäden hergestellt wurden. Darunter sind Tapisserien, die als die besten 2014-2019 bei den All-Ukraine-Wettbewerben ausgezeichnet wurden.


Foto: http://gobelen.in.ua/

Wahrzeichen ist der „Hetmansky„-Wandteppich, der für den Zuschuss des Präsidenten der Ukraine im Jahr 2014 geschaffen wurde.


Foto: http://gobelen.in.ua/

“ Die Basis der Kompositionen ist das ewige Symbol der Familie -“ Der Baum des Lebens. „Er wächst aus den Tiefen der Jahrhunderte bis in die Gegenwart. Es ist eine Verbindung mit unseren Vorfahren, unseren starken Wurzeln“, – erwähnt die Autorin.


Foto: http://gobelen.in.ua/

Einen besonderen Platz in der Exposition der Ausstellung nehmen Werke ein – Reflexionen zu den Themen: Liebe, was inspiriert und motiviert; und die Liebe zum Vaterland. „Jeder Wandteppich ist eine bestimmte Phase in meinem Leben, eine Geschichte mit tiefer Bedeutung und Symbolik. Es spiegelt meinen Zustand, meine Stimmung, meine Gedanken und meine besonderen Erfahrungen wider“, sagt die Kunstlerin.


Foto: http://gobelen.in.ua/

Olga Pilyugina widmete ihr Leben der Kunst der Tapisserie. Dies ist ein ererbtes Geschäft, da sie in eine Künstlerfamilie geboren wurde und in einem künstlerischen Umfeld aufgewachsen ist. Ihre Werke sind interessant in ihrer Textur, Tiefe, Wärme und besonderen Farbharmonie.