Kultur

In Österreich fand ein Konzert zum 70. Jahrestag des Komponisten Lubomyr Melnyk statt

Der weltweit schnellste Pianist und Komponist mit ukrainischer Herkunft – Lubomyr Melnyk gab während seiner Welttournee ein Konzert in Wien.

Melnyk ist bekannt für seine kontinuierliche Musik, eine Klaviertechnik, die auf extrem schnellen Noten und komplexen Tonfolgen basiert, meist mit gedrücktem Sustain-Pedal, um harmonische Obertöne und sympathische Resonanzen zu erzeugen. Diese Obertöne mischen sich oder kollidieren entsprechend den harmonischen Veränderungen.

Der größte Teil seiner Musik ist für Klavier, aber er hat auch Kammermusik und Orchesterwerke geschrieben. Seine Klaviermusik erfordert eine spezielle Technik, die eng mit den Kampfkünsten verbunden ist, und ist für jeden Konzertpianisten zu komplex und schwierig zu spielen. Wegen seiner lebenslangen Begeisterung für das Klavier wurde er als The Prophet Of The Piano bezeichnet. Melnyk hat über 120 Werke komponiert, hauptsächlich für Klavier solo und Doppelklavier, und einige für Klavier mit dem Orchester. Um die richtigen körperlichen und geistigen Techniken für seine Musik zu erklären, schrieb Melnyk ein Traktat, OPEN TIME: The Art of Continuous Music (1981) und 22 Etüden, um die Grundlagen seiner kontinuierlichen Technik zu vermitteln. 1985 stellte Lubomyr Melnyk in der Sigtuna Stiftelsen in Schweden zwei Weltrekorde auf, die im Film und in voller Tonlage dokumentiert wurden. Er hielt Geschwindigkeiten von über 19,5 Noten pro Sekunde in jeder Hand aufrecht und spielte zwischen 13 und 14 Noten pro Sekunde für eine volle Stunde.

Jetzt, in seinen 70 Jahren, genießt Lubomyr Melnyk seinen Ruhm. Er reist durch die ganze Welt – Dänemark, Schottland, England, Deutschland, Belgien, die Niederlande, Polen, Tschechien. Melnyk zeigte ein großes Engagement für das Instrument und war stets bestrebt, neue Wege zu finden, um Musik in einem kontinuierlichen Modus zu komponieren.

Вчора у Відні! Today – Brno, Czech Republic.

Gepostet von Любомир Мельник am Freitag, 26. April 2019