Hauptseite Kultur

Benefizkonzert „Ukraine im Herzen“

In München fand ein Benefizkonzert zur Unterstützung des ukrainischen Volkes während des Krieges statt.

Das Konzertprogramm enthielt weltberühmte Werke wie die Werke von Bach und das Konzert für zwei Violinen von S. Barber sowie Werke des ukrainischen Komponisten Yevhen Stankovych, Anna Gavrilets, Yuriy Shevchenko und Miroslav Skoryk.

Es war Myroslav Skoryk, der die legendäre Melodie komponierte, die in allen europäischen Konzertsälen zu hören ist und den Mut und die Seele des ukrainischen Volkes, seinen Kampf für Unabhängigkeit, Freiheit und europäische Werte symbolisiert.
Die Kammersinfonie Nr. 3 von Jewhen Stankowytsch aus dem Jahr 1982 ist ebenfalls ein großes Meisterwerk der ukrainischen Kammermusik. Sie wurde von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen.

Die Organisatoren sagen, dass der Eintritt für das größte Kinderkrankenhaus in Kiew, OKHMATDIT, gespendet wird. Es ist eines der wenigen Krankenhäuser, die Kinder mit Kriegsverletzungen behandeln können.

Das Konzert wird von der Ukrainischen Freien Universität (UFU) organisiert. Die Ukrainische Freie Universität, die seit 1945 in München ansässig ist und die einzige ukrainische Exiluniversität der Welt ist.