Hauptseite Kultur

Das schwerste Flugzeug der Welt „Mrija“ landete in Warschau

Am Dienstagvormittag landete das schwerste Flugzeug der Welt „Mrija“ (NATO-Berichterstattungsname: Kosak) in Warschau und transportierte persönliche Schutzausrüstung aus China und Hilfsgüter für Polen im Kampf gegen die COVID-19-Pandemie.

Die Antonow An-225, auch „Mrija“ genannt, was übersetzt „Traum“ bedeutet, hatte ihren Erstflug noch zu Sowjetzeiten im Dezember 1988. Ursprünglich sollte das Flugzeug mit einer Spannweite von 88,4 Metern die Raumfähre Buran Huckepack transportieren.